Verloren in Prag – ein mehr als schräger Traum letzte Nacht.

Wir befinden uns offenbar in Prag. Meine beste Freundin ist plötzlich das Kind eines Grafenehepaares, die eine riesige Villa haben, aber ich bin schlecht drauf, da ich mal wieder eine Absage auf eine Bewerbung bekommen habe. Frau Gräfin hält grad Kaffeekränzchen mit ihren Freundinnen, und als sie mich sieht, zerrt sie mich zu ebendiesen, um mich begeistert vorzustellen, doch da ich enorm genervt bin, raste ich völlig aus, wonach mit Herr Graf hochkannt rauswirft. Daraufhin irre ich durch die Stadt auf der Suche nach dem Bahnhof und komme an einem Zirkus vorbei, und letztendlich finde ich den Bahnhof und will nach Hause fahren, doch plötzlich werden alle abgeholt und in ein Hostel gebracht. Dieses wurde offenbar zum Flüchtlings-Auffanglager umfunktioniert und wir können nicht zurück nach Deutschland. Im Hostel treffe ich meine zwei Lieblings-Kolleginnen von mir, doch die meiden mich auffällig und tuscheln die ganze Zeit über mich. Ihre Betten suchen sie sich auffällig weit von mir weg und wollen offenbar nichts mit mir zutun haben. Was genau eigentlich los ist, erfahren wir nicht, und ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem interntfähigen PC, und dann treffe ich den Typen, der gestern auf Arbeit die neuen Telefone angeschlossen hat, er fragt, wozu ich Internet will, woraufhin ich antworte, dass ich unbedingt twittern muss, was hier abgeht. Er lacht nur und meint, das wäre jetzt nicht möglich – Informationssperre und so. Also will ich per SMS twittern, aber das geht auch nicht… und dann wache ich auf.

Traumdeuter unter euch? Was soll mir das Ganze sagen? ;)

~ von bloodyswimmingpool - 26. November 2009.

Eine Antwort to “Verloren in Prag – ein mehr als schräger Traum letzte Nacht.”

  1. *hust* also. Traumdeuter, ja? Ich sehe das offensichtliche. Du fühlst dich zurückgewiesen, verlassen, allein. Das Internet soll das kompensieren. Solange, bis es sich dir verweigert. So in etwa, im Kurzformat. Ist sicherlich nur irgendwelcher, spekulativer Blödsinn… :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: