Egal war wichtig

Selten hat mich ein Buch zum Weinen gebracht, und schon gar nicht Kurzgeschichten. Ich bin kein Kurzgeschichtenmensch, ich brauche Charaktere, detailliert, und ich brauche Handlungen, detailliert. Aber manchmal brauche ich das nicht, dann reicht mir der Magnolia-Soundtrack, ein Buch wie Erdbeerflecken von Mia Bernstein und eine Flasche Weißwein. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt allein zu Hause Wein getrunken habe. Alkohol muss für mich zur Situation passen – Cocktail geht auf Partys, Wodka geht zum sinnlos Betrinken, Bier geht abends zum Erholen nach der Arbeit oder mit der besten Freundin. Wein hatte nie eine Bedeutung, den gibt’s nur auf Dienstessen, wenn man nicht die einzige Frau mit einem Glas Bier am Tisch sein will. Aber nach den ersten fünf Seiten von Erdbeerflecken wusste ich, dass ich jetzt ein Glas Wein brauchte, weil er einfach zu diesen Texten, der melancholischen Musik und der angenehmen Wärme meines Bettes passte – nein, gehörte. Und so verbringe ich die Zeit, in der ich eigentlich schlafen sollte, damit, einem Glas in der Hand im Bett zu sitzen und mich völlig in diesen Texten zu verlieren, die einen Teil in mir berühren, dem ich nur selten erlaubte, herauszukommen. Und ich verfluche die Tatsache, dass ich diese Texte mit niemanden aus in meiner Umgebung auf diese Weise teilen kann, weil ich nur zu genau weiß, dass sie doch nicht verstanden werden. Und dann wünsche ich mir wieder, mehr wie alle anderen zu sein, die sich nicht von ein paar Kurzgeschichten so berühren lassen, dass das Herz schwer wird, und man nicht weiß, wie man so am nächsten Morgen noch aufstehen soll…

Erdbeerflecken von Mia Bernstein

~ von bloodyswimmingpool - 26. November 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: